megarunners

megarunners - LäuferInnen mit mindestens 150 Marathons/Ultramarathons
 
 

'WALTER CARLOS RÖHM beendet Marathon-Karriere mit Wehmut' - Pforzheimer Zeitung vom 22.05.2012

Pforzheimer Zeitung vom 22.05.2012

URL: http://www.pz-news.de/sport_artikel,-Walter-Carlos-Roehm-beendet-Marathon-Karriere-mit-Wehmut-_arid,345893.html

v.l. Harald Bader, Walter Röhm, Michael Henrich.jpg

Walter Carlos Röhm beendet Marathon-Karriere mit Wehmut

Kämpfelbach. Walter Carlos Röhm von der LTG Kämpfelbach (Jahrgang 1935) hat sich entschieden, nach dem Hamburg-Marathon, seinem 225. Lauf über die 42,195 Kilometer-Distanz, die Marathon-Schuhe an den Nagel zu hängen.

Mit knapp 77 Jahren wird das Urgestein unter den deutschen Leichtathletik-Senioren auch weiterhin dem Ausdauersport frönen, aber Marathon muss es nicht mehr sein. Zu diesem Entschluss veranlasste ihn auch eine Borreliose, die ihm in den letzten Jahren schwer zu schaffen machte. Zeitweise konnte er sich nur noch gehend und unter Schmerzen fortbewegen. Umso erstaunlicher ist die Tatsache, dass er sich wieder aufrappelte und beim diesjährigen Hamburg-Marathon Ende April gemeinsam mit seinen Freunden Michael Henrich und Harald Bader (beide LTG Kämpfelbach) die gut 42 Kilometer in 5:16:52 Stunden bewältigte. Damit wurde er noch einmal Siebter in seiner Altersklasse.

Walter Röhm begann 1976 im Alter von 40 Jahren mit dem Langstreckenlauf. Von Anfang an war er ein begeisterter Läufer, der viele Freunde und Bekannte zum Laufen motivierte. Dabei wurde er stets von seiner Frau Ellen unterstützt, die früher ebenfalls zu den besten Langstreckenläuferinnen im Kreis gehörte. Walter Röhm sammelte weltweit Marathonläufe wie andere Briefmarken sammeln. Zu seiner Sammlung zählen auch die größten Marathonveranstaltungen der Welt in Berlin, New York, Boston, Chicago und London. Zwischen seinem 44. und 58. Lebensjahr lief er die Marathondistanz mehr als 60 Mal unter der magischen Grenze von drei Stunden. Seine persönliche Bestzeit gelang ihm im Alter von 54 Jahren mit 2:50 Stunden. Die beste Platzierung bei Deutschen Meisterschaften erreichte er mit 4:06:12 Stunden 2010 in Mainz mit dem zweiten Rang in der Klasse M 75. 2001 war er in Frankfurt in der Altersklasse M 65 Dritter geworden. Vor genau fünf Jahren gelangen ihm ebenfalls in Hamburg noch einmal hervorragende 3:38:44 Stunden in seinem 200. Marathonlauf.

Walter Röhm wollte noch einmal das besondere Flair in Hamburg spüren, wo rund 800.000 begeisterte Zuschauer die Strecke säumten. Obwohl er an den Start gegangen war, um die tolle Atmosphäre in seinem letzten Marathon zu genießen, musste er eingestehen, dass sich die Gefühle von wehmütiger Nostalgie nur schwer unterdrücken ließen. (gei)

Autor: gei

23.5.12 00:47

Letzte Einträge: Vol State Update: 5:20:05:06 - #3 Paul Lefelhocz - by Carl Laniak via ULTRAlist on July 18th, 2012, Vol State Update: 4 a.m. at the rock - by Laz Lake via ULTRAlist on July 18th, 2012, Vol State Update: negative split - by Stu Gleman via ULTRAlist on July 18th, 2012, Vol State Update: 6:04:18:34 #4 - juli aistars - by Carl Laniak via ULTRAlist on July 18th, 2012, CHRISTINE SCHROEDER lief ihren 400. Marathon/Ultramarathon!, TAMMO SEEMANN lief seinen 100. Marathon/Ultramarathon!

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL